rothmann-net.de : kultur

zen to done (ztd)

Vor einiger Zeit las ich das Buch “Getting Things Done” von David Allen. Ein großartiges Buch, dass moch auch sehr inspiriert hat, meine täglichen ToDos anders zu organisieren. David schlägt ein in sich konsistentes System zur Steigerung der Produktivität vor, dass in vielen großen amerikanischen Firmen erfolgreich eingesetzt wird.

Soweit, so gut. Das einzige Problem dabei ist, dass die Implementierung Davids Systems optimalerweise nur dann gelint, wenn man es komplett übernimmt. Das Wort übernimmt deutet es schon an, ich hatte meine Probleme damit und habe mich dabei schlicht übernommen.

Durch den hervoragend gemachten Blog imgriff.com kam ich auf Leo Babada, einen weiteren “Guru” der Produktivitätstechniken. In seinem System “Zen to Done” werden die essenziellen Features von GTD, sowie anderen Produktivitäts-Systemen wie “7 habbits” aufgegriffen und zu einem sich ständig verbessernden Ganzen zusammengefügt. Leo’s Augenmerkl liegt dabei darauf, nicht ein komplettes System zu implementieren, sondern nützliche Gewohnheiten aufzunehmen. Dabei geht er davon aus, dass zur Eingewöhnung einer neuen Gewohnheit ca. einen MOnat benötigt, dass System also langsam implemetiert wird.

Die Grundsätze von Zen to Done sind:

  1. Sammeln – Alle Ideen, Aufgaben, “Dinge” werden an einem zentralen Ort gesammelt.
  2. Verarbeitung - Das gesammelte Material wird gesichtet, wenn keine Aktionen daraus resultieren abgelegt, delegiert  oder vernichtet. Aus dem übrigen Material werden Aufgaben oder Projekte definiert und aud Listen vermerkt.
  3. Planen – Aus den Aufgaben werden MITs (most important Tasks) für den Tag und für die Woche bestimmt.
  4. tun (Fokus) - Die Aufgaben werden fokusiert abgarbeitet. Die MITs zuerst
  5. einfaches, vertrautes System - Es werden einfache Listen geführt, die täglich überprüft werden
  6. Organisieren – Jedes Ding hat seinen Platz
  7. Nachbereitung (Review) – Wöchentliche Überprüfung des Systems und der Ziele
  8. Vereinfachen – Ziele und Aufgaben werden auf das Wesentliche reduziert
  9. Routine - Das Bilden von Routinen.
  10. Finden Sie Leidenschaft - Arbeit suchen, die begeistert!

Das System wende ich seit einiger Zeit an und bin begeistert. Weitere Literatur zum Thema gibt es unter:

http://zenhabits.net/zen-to-done-the-simple-productivity-e-book/

http://imgriff.com/2008/02/21/zen-to-done-das-e-book-auf-deutsch/

 

 

 

Share